Pflanzschale im Test

PflanzschaleEine Pflanzschale kaufen ist nicht immer unbedingt ein leichtes Unterfangen, da man sich sehr schnell von der Optik und der Farbe beeinflussen lässt. Dabei spielt es keine Rolle, dass man das neuste und modernste Produkt erwirbt. Wichtig ist, dass die Pflanzenschale die Bedürfnisse der Pflanze bzw. der Pflanzen erfüllt, mit der sie später begrünt werden soll. In unserem Vergleich erfahren Sie alles über die aktuellsten Ausführungen, Formen und Materialien. Daneben haben wir für Sie einen Kaufratgeber samt Checkliste erstellt.

Pflanzschale kaufen – unser Ratgeber

Die erste Frage, die es zu beantworten gilt ist mit welchen Pflanzen die Pflanzschale kultiviert werden soll. Anhand der Antwort wird auch die Größe bestimmt, die die Pflanzenschale benötigt. Natürlich spielt auch der Preis beim Kauf der Pflanzschale eine Rolle. Sollte aber eher als nebensächlich betrachtet werden. Eine billige Pflanzschale nutzt wenig, wenn das darin gepflanzte Grün eingeht, weil deren Bedürfnisse nicht erfüllt sind.

Beim Kauf von Pflanzschalen stellt sich natürlich auch die Frage der Säuberung und Pflege. Wird eventuelles Hilfsmaterial benötigt, sollte es gleich mit gekauft werden. Wie bei Blumenkübel ist das Material von Bedeutung. Pflanzschalen aus Ton, Stein oder Terrakotta sind deutlich schwerer, wie Schalen aus Kunststoff. Dafür darf nicht vergessen werden, dass Pflanzenschalen aus Kunststoff oft nicht so schön aussehen und unter Sonneneinstrahlung leichter ausbleichen.

Auch die Frage, ob die Pflanzschale im Winter draußen stehen soll, hat Einfluss auf das Kaufergebnis. Terrakotta und Ton sind hierfür zum Beispiel absolut ungeeignet aufgrund ihrer porösen Struktur. Diese speichert nämlich Wasser, dass im Winter gefriert und die Pflanzenschale wird beschädigt.

Vergessen Sie nicht, dass bestimmte Materialien im Sommer ausbleichen können. In dem Fall kann geholfen werden in dem zum Beispiel Beton-Pflanzenschalen in längeren Abständen selbst noch einmal bemalt werden.

Pflanzschale bepflanzen – auf was muss man achten?

  • Gerade bei Pflanzenschalen muss man ebenso darauf achten, dass es zu keiner Wurzelfäule kommt. Das heißt, Schale benötigt ein Ablaufloch bzw. darf nicht so stark gegossen werden.
  • Beginnen Sie beim Bepflanzen der Schale immer vom Zentrum und arbeiten Sie sich nach außen vor.
  • Stellen Sie die Schale auf einem sicheren Untergrund auf, damit diese nicht herunterfallen kann.
  • Pflanzenschalen sollten nicht in den Laufwegen stehen, da Sie eine Stolperfalle darstellen können.
  • Haben Sie kleine Kinder, sollten die Pflanzschalen außerhalb deren Reichweite aufgestellt werden. Auch wenn mache Pflanzschalen sehr schwer sind, können diese trotzdem herunterfallen und Ihr Kind verletzen.

Pflanzschalen – wir haben einen umfassenden Vergleich durchgeführt

In unserem Test haben wir Pflanzschalen, Blumenkübel und Pflanzsäulen in unterschiedlichsten Größen und Formen miteinander verglichen, um Ihnen den Kauf zu vereinfachen. Dabei finden Sie unter Pflanzkübel eine direkte Aufstellung über die verschiedenen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Materialien, die für die Herstellung von Pflanzenschalen, Pflanzsäulen und Blumenkübel verwendet werden können. Orientieren Sie sich daran und Sie werden eine Pflanzschale finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Das Material lässt nämlich deutliche Rückschlüsse zu, ob die Schale im Winter problemlos draußen stehen kann, ohne vom Frost beschädigt zu werden. Natürlich ist die Eigenschaft des Materials auch aussagekräftig darüber, ob die Sonne die Farbe ausbleichen kann.

Pflanzschalen in der Übersicht

* Preis wurde zuletzt am 13. November 2018 um 18:36 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 16. November 2018 um 20:10 Uhr aktualisiert.